Skip to main content

Überblick über die Deutsche Geschichte
Für Geschichtsinteressierte und Ehrenamtliche

Die deutsche Geschichte beginnt wohl im 10. Jahrhundert. Die Herrscher konnten die Kaiserwürde erlangen und schufen das Heilige Römische Reich. Im Gegensatz zu den anderen Staaten entwickelte sich Deutschland nie eine zentralisierte Reichsherrschaft. Diese Form einer dezentralisierten Herrschaft begründete die Tradition des deutschen Föderalismus.
Der frühneuzeitliche Staatsbildungsprozess spielte sich auf der Ebene der einzelnen Territorien ab. Reformation, Gegenreformation und Dreißigjähriger Krieg im 16. und 17. Jahrhundert führten zu Verschiebungen und zu veränderten religiösen und politischen Konstellationen. Neben Habsburg, die seit dem 15. Jahrhundert fast durchgängig den Kaiser stellte, steigt Preußen zur zweiten deutschen Großmacht auf.
1806 ging das alte Reich unter, eine politische Neuordnung war der Deutschen Bund unter österreichischer und preußischer Führung aber die freiheitlichen Bestrebungen in der Revolution von 1848/49 wurden niedergeschlagen. Sozialgeschichtlich war das 19. und frühe 20. Jahrhundert geprägt von industrieller Revolution, Bevölkerungswachstum und Urbanisierung. Politisch bildet sich das Kaiserreich aus, welches Anfang des 20. Jahrhunderts unterging. Das Seminar zeichnet diese Entwicklungslinien in einer Überblickveranstaltung nach.

Kurstermine 10

  •  
    Ort / Raum
    • 1
    • Montag, 09. September 2024
    • 19:30 – 21:00 Uhr
    • A 114
    1 Montag 09. September 2024 19:30 – 21:00 Uhr A 114
    • 2
    • Montag, 23. September 2024
    • 19:30 – 21:00 Uhr
    • A 114
    2 Montag 23. September 2024 19:30 – 21:00 Uhr A 114
    • 3
    • Montag, 07. Oktober 2024
    • 19:30 – 21:00 Uhr
    • A 114
    3 Montag 07. Oktober 2024 19:30 – 21:00 Uhr A 114
    • 4
    • Montag, 04. November 2024
    • 19:30 – 21:00 Uhr
    • A 114
    4 Montag 04. November 2024 19:30 – 21:00 Uhr A 114
    • 5
    • Montag, 18. November 2024
    • 19:30 – 21:00 Uhr
    • A 114
    5 Montag 18. November 2024 19:30 – 21:00 Uhr A 114
    • 6
    • Montag, 02. Dezember 2024
    • 19:30 – 21:00 Uhr
    • A 114
    6 Montag 02. Dezember 2024 19:30 – 21:00 Uhr A 114
    • 7
    • Montag, 16. Dezember 2024
    • 19:30 – 21:00 Uhr
    • A 114
    7 Montag 16. Dezember 2024 19:30 – 21:00 Uhr A 114
    • 8
    • Montag, 13. Januar 2025
    • 19:30 – 21:00 Uhr
    • A 114
    8 Montag 13. Januar 2025 19:30 – 21:00 Uhr A 114
    • 9
    • Montag, 27. Januar 2025
    • 19:30 – 21:00 Uhr
    • A 114
    9 Montag 27. Januar 2025 19:30 – 21:00 Uhr A 114
    • 10
    • Montag, 10. Februar 2025
    • 19:30 – 21:00 Uhr
    • A 114
    10 Montag 10. Februar 2025 19:30 – 21:00 Uhr A 114

Überblick über die Deutsche Geschichte
Für Geschichtsinteressierte und Ehrenamtliche

Die deutsche Geschichte beginnt wohl im 10. Jahrhundert. Die Herrscher konnten die Kaiserwürde erlangen und schufen das Heilige Römische Reich. Im Gegensatz zu den anderen Staaten entwickelte sich Deutschland nie eine zentralisierte Reichsherrschaft. Diese Form einer dezentralisierten Herrschaft begründete die Tradition des deutschen Föderalismus.
Der frühneuzeitliche Staatsbildungsprozess spielte sich auf der Ebene der einzelnen Territorien ab. Reformation, Gegenreformation und Dreißigjähriger Krieg im 16. und 17. Jahrhundert führten zu Verschiebungen und zu veränderten religiösen und politischen Konstellationen. Neben Habsburg, die seit dem 15. Jahrhundert fast durchgängig den Kaiser stellte, steigt Preußen zur zweiten deutschen Großmacht auf.
1806 ging das alte Reich unter, eine politische Neuordnung war der Deutschen Bund unter österreichischer und preußischer Führung aber die freiheitlichen Bestrebungen in der Revolution von 1848/49 wurden niedergeschlagen. Sozialgeschichtlich war das 19. und frühe 20. Jahrhundert geprägt von industrieller Revolution, Bevölkerungswachstum und Urbanisierung. Politisch bildet sich das Kaiserreich aus, welches Anfang des 20. Jahrhunderts unterging. Das Seminar zeichnet diese Entwicklungslinien in einer Überblickveranstaltung nach.
24.07.24 20:04:40