In eigener Sache

Winfried Becker, Landrat des Schwalm-Eder-Kreises

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Leider hat uns die Corona-Pandemie weiterhin fest im Griff, und die Auswirkungen sind in allen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens deutlich spürbar. So hat sich nicht nur die Bildungslandschaft verändert, sondern auch das persönliche Umfeld. Die vhs hat sich für die Einschränkung der Bildungsangebote eingerichtet, indem sie auch im kommenden Semester vermehrt digitalisierte Angebote und Schulungen ermöglicht.

Voneinander

Gerade bei steigenden Infektionszahlen, können wir auch - oder gerade während der Corona-Krise voneinander lernen. So lässt sich lernen aufeinander Rücksicht zu nehmen, wertschätzend und respektvoll miteinander umzugehen, z.B. durch das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung und durch das Einhalten der Hygiene- und Abstandsregeln an der Kasse im Supermarkt oder im Volkshochschulkurs genauso wie überall sonst.

Miteinander

Miteinander lernen oder miteinander in Kontakt zu bleiben ist in der aktuellen Situation nicht einfach. Und auch wenn der persönliche Kontakt fehlt, wird durch das Angebot zahlreicher Online-Kurse, -Beratungen oder -Konferenzen auch das „Miteinander“ weiterhin eingeschränkt ermöglicht. Im vhs Programm finden Sie ebenfalls wieder digitalisierte Angebote, um mit Anderen in Kontakt zu bleiben.

Füreinander

Füreinander da zu sein und füreinander einzustehen ist in Krisenzeiten wichtiger denn je. Durch das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, das Einhalten von Abständen zu seinen Mitmenschen und den Verzicht auf einen Handschlag steht jeder für den Anderen ein. Denn dadurch wird gezeigt „Ich schütze Dich“. Aber auch durch die Unterstützung in Form von Einkaufsangeboten für Ältere und besonders gefährdete Personen kann gezeigt werden, füreinander da zu sein.

So lassen sich auch im Frühjahrsprogramm der vhs Schwalm-Eder Fähigkeiten und Kompetenzen erwerben. Angefangen von Fremdsprachen über IT-Kenntnissen im Umgang mit Tablets und Smartphones oder gesundheitsfördernder Bildung, um füreinander und miteinander den Alltag ein klein wenig besser bewältigen zu können. Wenn dann noch Platz ist, voneinander auch Angebote zur kulturellen Bildung wahrzunehmen oder die Diskussion gesellschaftlicher Themen konstruktiv bereichern zu können, haben wir gemeinsam bereits viele kleine Schritte geschafft. Das vorliegende Frühjahrsprogramm der Volkshochschule bietet Anregungen, Neues voneinander und miteinander zu lernen sowie füreinander einzustehen.

Denn seit über 100 Jahren gilt: Den Kurs bestimmen Sie!



nach oben

vhs Schwalm-Eder

Parkstraße 6
34576 Homberg (Efze)

Telefon & Fax

Telefon 05681 775-775
Fax 05681 775-408

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG