Der 1. Weltkrieg in der Region Am Beispiel von Dörfern des Kirchenkreises Homberg (Efze)

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Kurs hat bereits begonnen, Anmeldung noch möglich!

ab 26. August 2019 um 08:00 Uhr (24x)

Kursnummer 101053A92
Dozent Helmut Koch
erster Termin Montag, 26.08.2019 08:00–17:00 Uhr
letzter Termin Donnerstag, 26.09.2019 08:00–17:00 Uhr
Gebühr kostenlos
Ort

Kreisverwaltung
Parkstr. 6
34576 Homberg
Lichtflur zwischen den beiden Gebäuden

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


2018/19 gedenken wir des Endes des Ersten Weltkrieges und der Entstehung der ersten deutschen Demokratie vor 100 Jahren. Die Folgen beider Ereignisse beschäftigen uns bis heute, zahlreiche Veröffentlichungen, neue Bücher und aktuelle Untersuchungen zeugen davon. Die Erinnerung daran und die Auseinandersetzung damit sind für die Zukunft unserer zweiten deutschen Demokratie sehr wichtig.
Dörfer und der ländliche Raum stehen bei dieser historischen Aufarbeitung selten im Fokus, es fehlt oft an guten Quellen und Materialien. Aber Nachforschungen lohnen sich, wie sich in unserer Region gezeigt hat. Was zunächst nur Familienforschung war, weitete sich aus durch Entdeckung von Materialien aus dem Kirchspiel Remsfeld und den Filialdörfern Reddingshausen, Relbehausen, Schellbach, Völkershain und Welferode.
Über 300 Feldpostbriefe und –Ansichtskarten kamen zum Vorschein, dazu weitere Dokumente aus Nachlässen und Archiven, Fotos, Landkarten, Lebenserinnerungen und Gegenstände aus der Kriegszeit, wie Orden, Ehrenzeichen, Ausrüstung, Geschirr, Bücher, gerahmte Kriegschroniken aus Familienbesitz usw. Sie sind Zeugnisse für nationale Euphorie, Vaterlandsbegeisterung, Kaiserverehrung usw., aber auch für extreme Lebensbedingungen, Trauer, Sorgen, Nöte und Knappheit, das Fehlen der Männer (und Pferde) in der Heimat, geben Auskunft über Fremde im Dorf, Kriegssammlungen, Arbeitseinsätze von Kindern und Jugendlichen u. v. m.
Besonders spannend wurde es durch die Wiederentdeckung der Kriegszeitung des Kirchenkreises Homberg 1915-1918 („Heimatgrüße aus dem Homberger Kreis“). Sie enthält neben biblischen Besinnungen vor allem monatliche Berichte der Pfarrer des Kirchenkreises. Im Originalton der damaligen Zeit geben sie Auskunft über das Leben in den Dörfern und von den Soldaten an der Front. Es ist eine Kriegschronik der besonderen Art, die in Ergänzung zu den o. g. Materialien einen anschaulichen Einblick in die damaligen Verhältnisse während des Krieges ermöglicht.
Unsere Ausstellung zeigt Ausschnitte davon und berichtet bis auf die Ebene von Einzelschicksalen. Quellenfunde und intensive Nachforschungen ermöglichten es z. B., dass erstmals zu allen rund 300 Kriegsteilnehmern des Kirchspiels Remsfeld Daten und Informationen und manchmal ganze Geschichten vorliegen. Sie bieten Interessierten viele lebendige Eindrücke sowie Anknüpfungspunkte für Schul- und Erwachsenenbildung und nicht zuletzt Möglichkeiten zu eigener (Familien-)Forschung.
Unsere Dörfer stehen dabei beispielhaft für viele andere, denn überall waren fast alle Familien irgendwie vom Krieg betroffen, praktisch alle kriegstauglichen Männer wurden eingezogen, Höfen und Werkstätten fehlten die Arbeitskräfte, Kindern die Väter usw. Rund 40% der Männer kamen verwundet oder als Invaliden zurück und 13% gar nicht mehr - an sie wird hier erinnert.
Öffnungszeiten: Mo.- Fr. 8 bis 17 Uhr und nach Absprache – Eintritt frei
Informationen und Führungen bei: Helmut Koch 05681 71393

Führungen sind möglich und können mit der Kursleitung direkt abgesprochen werden.
Auskunft: 05681 71393

Kurstermine

Dieser Kurs läuft bereits. Vergangene Termine einblenden.

vergangene Termine

# Datum Uhrzeit
1. Mo., 26.08.2019 08:00–17:00 Uhr
2. Di., 27.08.2019 08:00–17:00 Uhr
3. Mi., 28.08.2019 08:00–17:00 Uhr
4. Do., 29.08.2019 08:00–17:00 Uhr
5. Fr., 30.08.2019 08:00–17:00 Uhr
6. Mo., 02.09.2019 08:00–17:00 Uhr
7. Di., 03.09.2019 08:00–17:00 Uhr
8. Mi., 04.09.2019 08:00–17:00 Uhr
9. Do., 05.09.2019 08:00–17:00 Uhr
10. Fr., 06.09.2019 08:00–17:00 Uhr
11. Mo., 09.09.2019 08:00–17:00 Uhr
12. Di., 10.09.2019 08:00–17:00 Uhr
13. Mi., 11.09.2019 08:00–17:00 Uhr
14. Do., 12.09.2019 08:00–17:00 Uhr
15. Fr., 13.09.2019 08:00–17:00 Uhr
16. Mo., 16.09.2019 08:00–17:00 Uhr
17. Di., 17.09.2019 08:00–17:00 Uhr

anstehende Termine

# Datum Uhrzeit
18. Mi., 18.09.2019 08:00–17:00 Uhr
19. Do., 19.09.2019 08:00–17:00 Uhr
20. Fr., 20.09.2019 08:00–17:00 Uhr
21. Mo., 23.09.2019 08:00–17:00 Uhr
22. Di., 24.09.2019 08:00–17:00 Uhr
23. Mi., 25.09.2019 08:00–17:00 Uhr
24. Do., 26.09.2019 08:00–17:00 Uhr

nach oben

vhs Schwalm-Eder

Parkstraße 6
34576 Homberg (Efze)

Telefon & Fax

Telefon 05681 775-775
Fax 05681 775-408

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG